Vasektomie Kosten in Österreich: Alles, was Sie wissen müssen

Aug 13, 2023 | Vasektomie

Zusammenfassung

Die Vasektomie ist eine beliebte und dauerhafte Verhütungsmethode für Männer. In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wichtige über die Kosten einer Vasektomie in Österreich. Die Preise können je nach verschiedenen Faktoren variieren, einschließlich ärztlicher Gebühren, Klinikgebühren, Untersuchungskosten, Anästhesiekosten, Medikamentenkosten und Nachsorgeuntersuchungen. Die durchschnittlichen Kosten für eine Vasektomie liegen zwischen 600€ und 1.000€. Um Kosten zu sparen, sollten Sie Angebote verschiedener Kliniken vergleichen und mögliche Versicherungsvorteile nutzen. Denken Sie daran, dass eine Vasektomie meist eine endgültige Entscheidung ist und Sie sich vor dem Eingriff gründlich informieren sollten. Konsultieren Sie Ihren Urologen bzw. Ihre Urologin für weitere Informationen und vereinbaren Sie einen Termin.

Alles, was Sie über Vasektomie Kosten wissen sollten

Eine Vasektomie ist eine beliebte Methode der dauerhaften Verhütung für Männer. Bei diesem Eingriff werden die Samenleiter durchtrennt, um den Transport der Spermien zu blockieren. Die Kosten für eine Vasektomie können je nach verschiedenen Faktoren variieren. Hier sind die Hauptfaktoren, die die Kosten beeinflussen können: ärztliche Gebühren und Klinikgebühren, Untersuchungskosten und Voruntersuchungen, Anästhesiekosten, Medikamentenkosten sowie Nachsorge- und Folgeuntersuchungen. In Österreich liegen die durchschnittlichen Kosten einer Vasektomie zwischen 600€ und 1.000€. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Kosten nur eine grobe Schätzung sind und von verschiedenen Faktoren abhängen. Vergleichen Sie Angebote verschiedener Kliniken, um Kosten zu sparen. Denken Sie daran, dass eine Vasektomie eine endgültige Entscheidung ist. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Urologen bzw. eine Urologin, um weitere Informationen zu erhalten und Ihre individuelle Situation zu besprechen. Vereinbaren Sie einen Termin, um Ihre Fragen und Bedenken zu klären.

Vasektomie als dauerhafte Verhütungsmethode

Eine Vasektomie bietet langfristige Verhütungssicherheit für Männer, die in den meisten Fällen keine weiteren Kinder bekommen möchten. Es ist eine effektive Methode und hat eine Erfolgsquote von über 99%. Nach der Vasektomie können alle Männer immer noch ejakulieren, aber die Samenflüssigkeit enthält keine Spermien mehr. Des Weiteren kann so auf eine hormonlastige Verhütungsmethode verzichtet und somit auch der Körper der Frau geschont werden.

Wie funktioniert eine Vasektomie?

Bei einer Vasektomie bei UROMED spreizt der Urologe bzw. die Urologin die Haut mit Hilfe eines speziellen Instruments, um Zugang zu den Samenleitern zu erhalten. Dadurch gibt es keinen Einschnitt im Hodensack. Die Samenleiter werden dann durchtrennt oder blockiert, um den Spermientransport zu stoppen. Dieser Eingriff wird in der Regel unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert etwa 20-30 Minuten. Alle Männer können die Klinik kurz nach dem Eingriff verlassen und ihre alltäglichen Aktivitäten wiederaufnehmen.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten einer Vasektomie?

Bei der Bestimmung der Kosten für eine Vasektomie spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Hier sind die Hauptfaktoren, die die Kosten beeinflussen können:

Ärztliche Gebühren und Klinikgebühren

Die Gebühren des behandelnden Arztes und der Klinik sind ein wichtiger Bestandteil der Gesamtkosten einer Vasektomie. Diese Kosten können je nach dem Ansehen und der Erfahrung des Arztes sowie dem Ruf und der Ausstattung der Klinik variieren.

Untersuchungskosten und Voruntersuchungen

Vor der Vasektomie

Davor ist in der Regel eine Untersuchung erforderlich, um sicherzustellen, dass der Eingriff für den Patienten geeignet ist. Die Kosten für diese Untersuchungen können von Klinik zu Klinik unterschiedlich sein.

Anästhesiekosten

Die meisten Vasektomien werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Kosten für die Anästhesie können die Gesamtkosten der Vasektomie beeinflussen.

Medikamentenkosten

Nach der Vasektomie können Schmerzmittel oder Antibiotika verschrieben werden, um Schmerzen zu lindern und Infektionen zu verhindern. Diese Medikamente können zusätzliche Kosten verursachen.

Nachsorge und Folgeuntersuchungen

Nach der Vasektomie sind in der Regel Nachuntersuchungen erforderlich, um sicherzustellen, dass die Samenleiter erfolgreich durchtrennt wurden und keine Spermien mehr vorhanden sind. Die Kosten für diese Nachsorgeuntersuchungen sollten bei der Gesamtkostenschätzung berücksichtigt werden.

Wie viel kostet eine Vasektomie durchschnittlich?

Die Kosten für eine Vasektomie können je nach Standort und individuellen Umständen variieren. In Österreich liegen die durchschnittlichen Kosten einer Vasektomie zwischen 700€ und 1.000€. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Kosten nur eine grobe Schätzung sind und von verschiedenen Faktoren abhängen.

Kostenersparnisse durch eine Vasektomie

Während eine Vasektomie einen kurzen, schmerzfreien Eingriff bedeutet, ist dies eine langfristige Investition und finanzielle Esparnis. Abgesehen davon, dass hormonreiche Verhütungsmethoden oder eine ungeplante Schwangerschaft durch das häufige Vergessen der Einnahme eines Verhütungsmittels vermieden werden können, bedeutet dies auch, dass das ständige Kaufen anderer Methoden ausgeschlossen wird.

Im Vergleich:

  • Die Pille kostet durchschnittlich je nach Hersteller zwischen 10€ – 30€ pro Monat. Dies sind ca. 120€ – 360€ pro Jahr.
  • Die Kupferspirale macht bis zu 500 Euro, die Hormonspirale ca. 400€ und die Kupferkette 200€ – 500€ aus. Diese müssen je nach Version alle 3 oder 5 Jahre ausgetauscht werden.
  • Die Monatspirale kostet ca. 30€ für drei Monate. Dies sind ca. 120€ pro Jahr.

Versicherungsabdeckung für Vasektomie

Aktuell nicht. In Österreich werden die Investitionskosten der Vasektomie weder von der Sozialversicherung noch von einer privaten Krankenversicherung gedeckt!

Tipp, um Kosten zu sparen: Vergleichen Sie Angebote verschiedener Kliniken

Es kann sich lohnen, die Preise verschiedener Kliniken zu vergleichen und nach Sonderangeboten oder Rabatten zu suchen. Beachten Sie jedoch, dass die Qualität der medizinischen Versorgung oberste Priorität haben sollte und Sie dem Arzt vertrauen sollten. Wir empfehlen Qualität vor Quantität!

Conclusio

Eine Vasektomie ist eine dauerhafte Verhütungsmethode für Männer. Auch viele Frauen efreuen sich daran, dass sie keine Hormone (mehr) einnehmen müssen bzw. das Verhütungsthema nicht alleinig in ihrerer Verantwortung liegt oder ein konstantes Thema in der Beziehung ist. Die Kosten einer Vasektomie können je nach verschiedenen Faktoren variieren. Es ist wichtig, die Kosten im Voraus zu klären. Durch den Vergleich von Angeboten können die Kosten einer Vasektomie gesenkt werden. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten und vertrauenswürdigen Arzt, um weitere Informationen zu erhalten und Ihre individuelle Situation zu besprechen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit Ihrem Urologen bzw. Ihrer Urologin, um weitere Informationen zur Vasektomie und den Kosten zu erhalten.

vasektomie_uromed

VASEKTOMIE

Die Vasektomie ist eine der effektivsten und sichersten Methoden der dauerhaften Geburtenkontrolle. Sie wird in der Regel ambulant und unter örtlicher Betäubung oder in Sedierung durchgeführt. Der Eingriff dauert insgesamt etwa 20-30 Minuten.

Vereinbaren Sie einen Termin

Termin direkt buchen

UROMED anrufen

Schicken Sie uns eine E-Mail

Alle Kassen und Privat

In unserer zentral gelegegen Praxis in der Lugner City beraten wir Sie umfassend auf allen Gebieten der Urologie, Andrologie,Männermedizin und Frauenmedizin (Beckenboden)

.

So erreichen Sie uns:

Neubaugürtel 47/OG.5
1150 Wien, Lugner City

2 Std GRATIS parken

 Burggasse-Stadthalle

Telefon (01) 353 44 14

Wir sind für Sie da:

Telefonische Voranmeldung
während der Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo:  09:00 - 13:00 / 14:00 - 19:00
Di:    09:00 - 14:00 / 15:00 - 18:00
Mi:   09:00 - 14:00 / 15:00 - 18:00
Do:   08:00 - 16:00
Fr:    08:00 - 13:00
Letzte Anmeldung 30 min vor
Ordinationsende