+43 1 353 44 14

HODENHOCHSTAND

Als Hodenhochstand wird eine Fehllage des Hoden/ der Hoden bezeichnet. Diese Erkrankung wird häufig bei Kindern in den ersten Lebensjahren diagnostiziert. Bei dieser Fehllage liegt der Hoden nicht im Hodensack, sondern im Leistenkanal oder sogar in der Bauchhöhle.

Durch einen Hodenhochstand kann es zu einer eingeschränkten Fruchtbarkeit kommen. Sollte die Krankheit nicht rechtzeitig behandelt werden, besteht außerdem die Gefahr einer Hodenkrebsdiagnose in späteren Lebensjahren.

Eine Behandlung sollte daher unbedingt noch vor dem Ende des ersten Lebensjahres vorgenommen werden!

Wie erkenne ich einen Hodenhochstand bei meinem Kind?

Ist es Ihnen nicht möglich die/den Hoden Ihres Kindes zu ertasten oder zu sehen, so ist dies ein erstes Anzeichen eines Hodenhochstandes. Wir legen Ihnen in solch einer Situation nahe, einen Termin im UROMED KompetenzZentrum UROLOGIE zu vereinbaren. Nach einer ärztlichen Untersuchung erläutern wir Ihnen die nächsten Behandlungsschritte.

Therapiemöglichkeiten bei einem Hodenhochstand!

Durch eine Ultraschalluntersuchung kann ein Hodenhochstand festgestellt werden. In gewissen Fällen sind noch zusätzliche Untersuchungen nötig. Um sicherzugehen wird eine Magnetresonanz-Tomografie oder eine Laparoskopie (Bauchspiegelung) durchgeführt.

Im ersten Schritt wird eine medikamentöse Behandlung vorgeschlagen, sollte diese zu keiner Verbesserung führen, ist ein kleiner operativer Eingriff von Nöten.

Alle Kassen und Privat

In unserer zentral gelegegen Praxis in der Lugner City beraten wir Sie umfassend auf allen Gebieten der Urologie, Andrologie,Männermedizin und Frauenmedizin (Beckenboden)

.

So erreichen Sie uns:

Neubaugürtel 47/OG.5
1150 Wien, Lugner City

2 Std GRATIS parken

 Burggasse-Stadthalle

Telefon (01) 353 44 14

Wir sind für Sie da:

Telefonische Voranmeldung
während der Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo:  14:00 - 19:00
Di:    09:00 - 14:00 / 15:00 - 18:00
Mi:   09:00 - 14:00 / 15:00 - 18:00
Do:   08:00 - 13:00
Fr:    08:00 - 13:00